Springe zum Inhalt
Evangelischer Pfarrbereich Flemmingen - Langenleuba-Niederhain
034497. 78226 pfa.flemmingen@suptur-abg.de

Andacht und Gebet am Denkmal in Frohnsdorf

Vor hundert Jahren endete der erste Weltkrieg. Am 11. November 1918, um fünf Uhr morgens wurde in einem Eisenbahnwaggon im Wald von Compiègne ein Waffenstillstand unterzeichnet und der (Erste) Weltkrieg nach über vier Jahren offiziell beendet.

Dieser Krieg brachte unsägliches Grauen und nie zuvor vorstellbare Opferzahlen mit sich. Das erste Mal in der Geschichte fand er zu Lande, zu Wasser und in der Luft statt, das erste Mal wurde Panzer, Flugzeuge, U-Boote und Giftgas im großen Stil zum Töten von Menschen eingesetzt und auch die zivilen Opferzahlen markierten grausame Rekorde. Im Ersten Weltkrieg fielen fast zehn Millionen Soldaten und etwa 20 Millionen wurden verwundet. Die Anzahl der zivilen Opfer wird auf weitere sieben Millionen geschätzt. Im Kriegsverlauf leisten 13,25 Millionen junge deutsche Männer Militärdienst, davon starben 2 Millionen.
Wir wollen uns am 18. November um 11:30 Uhr nach dem Gottesdienst in Frohnsdorf nach dem Gottesdienst am Denkmal treffen um derer zu Gedenken, die in diesem sinnlosen Krieg gestorben sind und auch dafür beten, dass sich so etwas nicht wiederholt.